Allgäu

Das Allgäu

Das Allgäu stellt die südlichste Region Deutschlands dar, das Gebiet ist bei Naturliebhabern ganz besonders beliebt. Hier findet man alles, was das Herz begehrt. Wälder, Wiesen und Gewässer wechseln sich ab, zudem bieten die umliegenden Alpen ideale Ausflugsmöglichkeiten.

Viele nutzen einen Aufenthalt im Allgäu, um die imposanten Gipfel auf einer Bergwandertour zu erklimmen. Insgesamt stehen sechs beeindruckende Anhöhen zur Verfügung, wobei der Hochvogel, die Rotspitze und der Säuling die höchsten Ziele darstellen. Die Wanderrouten dieser Region sind für Genießer wunderschöner Landschaften nahezu perfekt, die Strecken sind relativ kurz gehalten und bieten sich für einen Tagesausflug optimal an. Auf den Trekkingtouren kommt man an Wasserfällen oder Stromschnellen vorbei, der Kuhnigundenweg und der Illerwinkel sind selbst für Kinder geeignet.

Die Naturdenkmäler sollten bei einem Aufenthalt nicht vergessen werden. Der 1.738 Meter hohe Grünten wird auch als „Wächter des Allgäus“ bezeichnet. Die Sturmannshöhle befindet sich nahe der Ortschaft Obermaiselstein und kann offiziell besichtigt werden. Die Scheidegger Wasserfälle werden hingegen zu den schönsten Naturschauspielen Bayerns gezählt.

Die Städte des Allgäus laden vielmehr zu einer Sightseeingtour ein. Isny lockt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, viele besuchen die Nikolaikirche oder die sakralen Bauwerke Jakobus und St. Georg. Der Pulver- und Blaserturm sind nicht minder beeindruckend. Wrangen im Landkreis Ravensburg offenbart das Ravensburger Tor, es stellt das Wahrzeichen des Ortes dar. Oberstdorf ist für herrliche Täler berühmt, das Oytal oder das Trettach- und Birgsautal sind begehrte Ausflugsziele. Rund um den Moorweiher gibt es einen Naturlehrpfad, auf dem man mehr über die heimische Flora und Fauna erfahren kann. Eine Besichtigung der Heini-Klopfer-Skiflugschanze und des einstigen Bergbauerndorfs Gerstruben runden einen Besuch der Stadt ab. In Bad Hindelang trifft man die wunderschöne Kirche Unserer Lieben Frau im Ostrachtal und St. Jodokus, daneben sind das Rathaus und die einstigen Hammerschmieden nicht minder interessant. Die kreisfreie Stadt Kempten sollte bei einem Besuch des Allgäus wahrlich nicht ausgelassen werden, der Urlaubsort befindet sich in Schwaben und ist für seine Basilika St. Lorenz nahezu berühmt. Die heutige Pfarrkirche stellte in der Vergangenheit ein Benediktinerkloster dar, das Bauwerk ist von einem wunderschönen Garten und einer Orangerie umgeben. Im Archäologischen Park Cambodunum findet man rekonstruierte Tempelanlagen und Ausgrabungen, die auf eine vergangene Römerzeit hinweisen.