Weitnau

Wanderfreunde und Frischluftfanatiker wissen längst, dass sie ihren Hobbys nirgendwo erholsamer nachgehen können als im schönen Allgäu. Im gesamten Allgäu lassen sich gemütliche kleine Orte finden, die sich ihre Gemütlichkeit und Gastfreundlichkeit über die Jahre hinweg bewahrt haben. Dazu gehört auch der ?Markt Weitnau? im Oberallgäu. Die 5300 Einwohner sind stets bemüht, den Touristen das Allgäu näherzubringen. Auch wenn sie vom Tourismus profitieren, so sind sie dennoch sehr freundlich und höflich und lassen niemanden lange als Fremde ihren Urlaub im Allgäu verbringen. Der heutige ?Markt Weitnau? wurde erstmalig im Jahre 726 erwähnt, damals hieß der Ort noch Witunavia. Eine erste Erwähnung findet sich im Jahre 1250 als Witenowe. Zu Bayern gehört der Markt seit 1805. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten, die schnell erreicht sind, finden sich jedoch auch in der Markt Weitnau einige Orte, die unbedingt besucht werden sollten. Dazu gehören die Burgruine Alttrauchburg, der Karl-Hirnbein-Erlebnisweg und in jedem Fall die Kirche ST. Pelagius. Im Turm dieser Kirche befinden sich einige Teile, die aus dem 14.Jh. stammen, der Sakralbau ist neugotisch gestaltet und besitzt eine sehr farbenfrohe Ausmalung und eine besonders fantasievolle Schablonenmalerei. Nicht nur für seine Sehenswürdigkeiten ist das Allgäu sehr bekannt, sondern wohl eher noch für die einzigartige Landschaft, die ein Fest für alle Sinne bildet. Der Markt Weitnau ist umgeben von einer Natur, die ihresgleichen suchen muss. Und von dieser Natur sind nicht nur ältere Menschen begeistert, sondern auch Familien, Singles und alle Naturfreunde. Nach einer Wanderung, einem Spaziergang oder einem Ausflug in die entfernten Orte des Allgäus, wartet ein deftiges Essen in einer der gemütlichen Gaststätten auf die hungrigen Touristen. Gleichzeitig kann in diesen Gaststätten natürlich übernachtet werden, aber auch in den modernen Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Auch diese liegen natürlich inmitten der schönen Landschaft und bieten schon am frühen Morgen ein atemberaubendes Panorama für die Augen. Kinder fühlen sich im Allgäu auf einem der Ferienhöfe am wohlsten. Hier können sie sich austoben und die Tiere kennen lernen, die für die Herstellung von Milch und Eiern verantwortlich sind. Lassen auch Sie sich gefangen nehmen von der grandiosen vielfältigen Natur des Allgäus.