Ruderatshofen

Herzlich willkommen in Ruderatshofen! Möchten Sie einen ruhigen Familienurlaub in idyllischer Landschaft verbringen? Oder planen Sie eine lange Wanderung auf dem Allgäu-Schwäbischen Fernwanderweg und brauchen ein Quartier, bevor es zur nächsten Etappe weitergeht? In jedem Fall sind Sie hier in Ruderatshofen am richtigen Platz!

Ruderatshofen liegt auf ca. 728 m Höhe im Landkreis Ostallgäu, acht Kilometer südlich von Kaufbeuren. Unser Ort hat (einschließlich der sieben eingemeindeten Teilgemeinden) knapp 1.800 Einwohner. Die Gemeinde Ruderatshofen und ihre Umgebung sind landwirtschaftlich geprägt. Viele Einwohner sind Haupt- oder Nebenerwerbsbauern, manche widmen sich neuerdings der ökologischen Landwirtschaft. Einige der Landwirte bieten "Ferien auf dem Bauernhof" an, entweder in Privatzimmern oder in Ferienwohnungen. Ferienhäuser sind in der Gemeinde zwar nicht vorhanden, aber die Feriengäste haben - abgesehen von den Bauernhöfen - auch noch die Wahl zwischen verschiedenen Privatpensionen, von denen eine sogar ein Apartment anbieten kann. Für das leibliche Wohl sorgen die traditionsreichen gutbürgerlichen Gasthöfe.

Wahrzeichen und wichtigste Sehenswürdigkeit unserer Gemeinde ist die Pfarrkirche St. Jakobus. Sie wird schon im Mittelalter urkundlich erwähnt. Der heutige Bau stammt aus dem 15. Jahrhundert, wobei der markante Turm noch älter sein dürfte. In der Kirche sind Fresken und ein Gemälde aus dem 16. Jahrhundert zu bewundern. Auch der Teilort Geisenhofen besitzt ein sehr eindrucksvolles Gotteshaus: Es handelt sich um die Marienkapelle, erbaut 1715, die in ihrem Originalzustand erhalten geblieben ist. Sehenswert ist auch die St.-Nikolaus-Kirche im Teilort Hiemenhofen. Sie wurde schon im 15. Jahrhundert errichtet und im Jahre 1761 im barocken Stil neu ausgeschmückt. Auf Gemarkung Ruderatshofen wurden römische und germanische Überreste gefunden, beispielsweise Reste einer Fliehburg sowie eine römische Grabstätte. Aus den römischen Funden schließen die Archäologen, dass vor ca. 2.000 Jahren eine Römerstraße (Kempten - Epfach) über unsere Gemarkung verlief!

Die Landschaft in unserer Gegend weist typische Merkmale des Alpenvorlandes auf: Hügel, Moorseen, saftige Wiesen, Felder und Wald. Wanderer, Radfahrer und Nordic Walker kommen hier bestimmt auf ihre Kosten! Ein beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Feriengäste ist der geheimnisvolle Elbsee bei gleichnamigen Teilort. An diesen Moorsee kommen die Leute gern zum Picknicken und Baden, und hier befindet sich auch der Ruderatshofener Campingplatz.

In der nur acht Kilometer von Ruderatshofen entfernten Stadt Kaufbeuren können Sie interessante Besichtigungstouren unternehmen. Kaufbeuren besitzt mittelalterliche Türme und eine Stadtmauer, die sogar betreten werden kann. Familien mit Kindern werden sicherlich gern das Kaufbeurer Puppentheater-Museum und das Feuerwehrmuseum aufsuchen. Sollte das Wetter fürs Freibad am Elbsee einmal nicht geeignet sein, so wäre der Besuch des "Jordan Badeparks" von Kaufbeuren eine empfehlenswerte Alternative.