Erkheim

Erholung, Entspannung aber dennoch sehr abwechslungsreich. Für diese wichtigen Urlaubskriterien steht das Allgäu, weil es diese Kriterien voll erfüllt. Hier sind es besonders die kleinen Ortschaften wie "Erkheim", die der Erholung und Entspannung dienen, aber auch für viel Abwechslung in der gesamten Allgäuer Umgebung. Die Erste urkundlicher Erwähnung von "Erkheim" findet sich im Jahr 746. Eine ausführliche Erwähnung erfuhr Erkheim dann im Jahr 1176. Der Ort umfasst ca. 3000 Einwohner, die jeden Besucher auf das Herzlichste empfangen. Als Unterkünfte für einen erholsamen Urlaub im Allgäu stehen Hotels, Ferienwohnungen und auch Ferienhäuser zur Auswahl. Die einzigartige Natur in und um Erkheim herum begeistert Wanderfreunde sowie Radfahrer gleichermaßen. Echte Naturprodukte aus eigener Herstellung, können Urlaubsgäste auf einem der Ferienbauernhöfe genießen.


Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten des gesamten Allgäus bietet auch die Gemeinde Erkheim einige sehr sehenswerte Gebäude und Sehenswürdigkeiten zum Besichtigen an. Erwähnung finden hier natürlich die katholische Kirche Maria Himmelfahrt und auch die evangelische Kirche Peter und Paul, in denen der traditionelle Gottesdienst an jedem Sonntag stattfindet. Direkt an der A96, steht der zum 100 - jährigen Bestehen der Firma "Baufritz" erbaute "Holzkopf". Das vierstöckige Gebäude stammt aus dem Jahr 1996 und dient heute als Bürogebäude. Auf dem "Platz der Freundschaft", finden regelmäßig Veranstaltungen statt, zudem eignet er sich zum Verweilen. Ausflüge in die Umgebung des Allgäus können mit dem eignen Auto unternommen werden, oder mit dem Zug.