Kettershausen

Mit ca. 1800 Einwohnern ist die Gemeinde "Kettershausen" im Unterallgäu ein überaus schönes kleines Dörfchen, in dem ein erholsamer Urlaub garantiert ist. Wie im gesamten Allgäu ist es auch hier die einzigartige Natur, die jedes Jahr aufs neue zahlreiche Touristen ins schöne Allgäu reisen lässt. Die mehr oder weniger einsamen Spaziergänge dienen der Erholung und lassen Körper und Geist wieder frei werden. Im Jahr 1162 wurde "Kettershausen", erstmalig urkundlich erwähnt und hat sich bis heute über die Land- und Forstwirtschaft gut entwickeln können. Einige sehr schön gelegene Bauernhöfe bieten Urlaubsgästen die Möglichkeit, hier zu übernachten. Doch auch Ferienwohnungen oder Ferienhäuser stehen als Unterkünfte zur Verfügung.


Wanderfreunde, Jogger oder Radfahrer, werden sich in der kleinen Gemeinde sehr wohl fühlen. Hier gibt es keine qualmenden Schornsteine, sondern nur reine frische Luft, um durchzuatmen. In 2 Km Entfernung, wurde ein herrlicher Badesee angelegt, der an heißen Tagen für die nötige Abkühlung sorgt. Um das Allgäu näher kennen zu lernen, sollten Urlaubsgäste mit dem Auto in das Allgäu kommen. Von hier aus lassen sich schöne Tagesausflüge unternehmen in die nähere und weitere Umgebung. So werden nur knapp 30 Minuten benötigt, um mit dem Auto in das nahe gelegene Legoland, oder in den Skyline-Park zu fahren. Den höchsten Kirchturm der Welt und das "schiefe Haus", sind in Ulm zu bewundern, das mit dem Auto sehr schnell zu erreichen ist.

Die in der Gemeinde "Kettershausen" ansässige katholische Pfarrkirche St. Michael, besitzt eine sehr gut erhaltene neuromanische Ausstattung aus dem 19. Jahrhundert und ist besonders sehenswert. Genießen Sie Ihren wohlverdienten Urlaub in einer Gemeinde, in der Sie sich nicht als Fremder fühlen, sondern als Freund.