Kirchhaslach

Das Allgäu besitzt sehr viele kleine Gemeinden, die sich wunderbar für einen Urlaub eignen, in dem sich der Urlaubsgast nicht wie ein Fremder fühlt. Dazu gehört auch die Gemeinde "Kirchhaslach", im Unterallgäu. Die ca. 1400 Einwohner sind überaus gastfreundlich und sind stets bemüht, ihren Gästen das Allgäu näher zu bringen. In den Ferienhäusern und Ferienwohnungen, die sich in bester Lage befinden, ist Erholung "pur" angesagt. Insgesamt sind in "Kirchhaslach" noch 7 Landwirte aktiv tätig. Hier ist auch ein Urlaub auf dem Bauernhof möglich, der einen Einblick in den Tagesablauf eines Bauernhofes mit sich bringt. Rund um die Gemeinde "Kirchhaslach" erwartet den Urlaubsgast die wunderschöne und reine Natur des Allgäus.

Einst gehörte die kleine Gemeinde dem Fürsten Fugger-Babenhausen. Erst im Jahr 1818, entstand im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern, die heutige Gemeinde "Kirchhaslach". Nicht nur der Spaziergang durch Wiesen und Wald ist hier sehr schön, sondern auch ein, wenn auch kleiner, Rundgang durch den schönen Ort. In der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, sollten Urlaubsgäste Verweilen und die reiche barocke Ausstattung bewundern. Ein Urlaub im Allgäu, ersetzt fast jede Kurbehandlung, da die reine Luft und die noch saubere Natur dem Körper neue Kraft schenkt, um wieder in den Alltag starten zu können. Lustige Geschichten erfährt der Tourist, wenn er sich am Abend in die Gaststätten begibt und mit den Einheimischen plaudert. Hier sind auch so manche Sehenswürdigkeiten zu erfahren, die sich in keinem Reiseprospekt finden lassen.