Oberrieden

Die Gemeinde Oberrieden ( 560 - 655 m. NN ) liegt mitten im Lankreis Unterallgäu in Schwaben und umfaßt die Ortsteile Oberrieden, Unterrieden, Mittelrieden, Hohenreuten, Ohnsang und Spitzispui. Etwa 1250 Einwohner leben in unserer vorwiegend ländlich geprägten Gemeinde im Kammeltal. Eine weite, behäbige Landschaft mit grünen Wiesen und Wäldern lädt Sie ein, eine kurze oder auch längere Rast zu halten.

Wappen von Oberrieden
 
Oberrieden

Der Name der Gemeinde geht auf Niederlassungen...

... an den "Rieden" (ahd.: hriad = Sumpfgras) zurück. Die Besiedlung dürfte um 500 n.Chr. durch alemannische Siedlungsgruppen erfolgt sein. Die erste urkundliche Erwähnung Oberriedens und Unterriedens erfolgte 1167 anlässlich einer Reliquienschenkung durch Abt Isingrim aus Ottobeuren. Im Jahre 1819 wurde durch Zusammenlegung der Orte Oberrieden, Mittelrieden, Hohenreuten, Ohnsang und Spitzispui die Gemeinde Oberrieden gebildet. Bei der Gebietsreform im Jahr 1978 kam auch die ehemals selbstständige Gemeinde Unterrieden dazu.

 

Ein reges sportliches und kulturelles Leben wird durch die Vereine respräsentiert. 2 Sportvereine, 2 Schützenvereine, 2 Feuerwehren, Musikkapelle, Freizeitclub Hohenreuten, Soldatenkameradschaft, Krieger- und Veteranenverein, Obst- und Gartenbauverein, Imkerverein, Stockschützen, Männer- und Kirchenchor, Vogelfreunde und Off-Roader-Club bieten ihren Mitgliedern ein breit gefächertes Betätigungsfeld. Weitere Information zu den Vereinen gibts hier.

Kontakt

Gemeinde Oberrieden

Schulweg 1
87769 Oberrieden

Tel.: 0 82 65 / 4 69
Fax: 0 82 65 / 79 51

www.oberrieden.de