Oberreute

... ein Ferienort mit viel Aussicht
Der Ferienort Oberreute liegt im Westallgäu an der Deutschen Alpenstraße (B 308) auf dem sog. "Hochsträß-Rücken" zwischen 860 und 1.041 m. ü. NN; dies ermöglicht bei einem Urlaub z.B. in einer Ferienwohnung in Oberreute eine herrliche Aussicht auf die Allgäuer Berge, den Bregenzer Wald (Österreich) und die Gipfel der Ostschweiz. Der Ortsname geht auf den früheren Begriff für Rodung zurück, deshalb enthält das Gemeindewappen auch ein Rodungsbeil und einen Spaten. Im Mittelalter standen hier die Burgen "Längene" und "Ihlingshof", in den heutigen Ortsteilen Stadels und Schönbühl wurden früher Gerichte abgehalten; bis zum Jahr 1805 gehörte die Gemeinde zu Österreich. Eine schlechte Verkehrsanbindung verhinderte in Oberreute die frühe Industrialisierung, so dass hauptsächlich Land- und Forstwirtschaft betrieben wurde. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann der Aufbau einer Hartkäseproduktion, und die intakt gebliebene Landschaft mit Wiesen, Feldern und Wäldern begünstigte den Ausbau des Fremdenverkehrs. Es wurden Ferienhäuser errichtet, und viele Menschen verbrachten und verbringen ihren Urlaub oder die Ferien in Oberreute im Allgäu. In den 14 Ortsteilen leben mittlerweile ca. 2.800 Einwohner, und es gibt noch rund 50 landwirtschaftliche Betriebe in allen Größenordnungen; hier können Sie die Ferien v.a. mit Kindern bei einem Urlaub auf dem Bauernhof richtig genießen, z.B. auf einem Bio-Bauernhof oder einem Reiterhof.

Bei einem Urlaub im Sommer gibt es in Oberreute eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, neben Reiten, Tennis und Schwimmen im beheizten Freibad können Sie u.a. auch an Käsereibesichtigungen teilnehmen. Beliebteste Sportart ist nach wie vor jedoch das Wandern, es warten rund um den Ort 40 km gut markierte und auch familiengerechte Wanderwege auf die Urlauber; für Nordic Walking sind zusammen mit fünf anderen Gemeinden insgesamt 22 Routen (Gesamtlänge 150 km) in verschiedenen Schwierigkeitsgraden ausgeschildert. Die Radfahrer können eine kulinarische Tour auf der "Westallgäuer Käsestraße" unternehmen oder einen Ausflug mit dem Mountainbike in den nahen Bregenzer Wald machen. Für die Ferien im Winter bietet Oberreute geräumte Wanderwege zu einem erholsamen Spaziergang in der klaren und nebelfreien Winterluft und ca. 25 km Langlaufloipen sowohl für klassische Technik als auch Skating.

Wenn in Ihrem Urlaub einmal das Wetter nicht ganz so mitspielt, gibt es zwei andere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Das Museum "Heimatstube" bietet in 6 Räumen einen fast vollständigen Überblick über die Ortsgeschichte; dazu kommen Gegenstände der Bauern und Handwerker sowie ein komplett eingerichteter Stall mit Sennerei. Im Skimuseum präsentiert eine Sammlung von über 300 Exponaten (Ski, Rodel, Bob, Schlittschuhe) die Skigeschichte aus rund 100 Jahren. Gesundheitsbewusste Urlauber können in den Ferien auch eine dreiwöchige Fastenkur nach Dr. F. X. Mayr (Teefasten, Milch-Semmel-Diät) machen - Regeneration für Körper und Geist in einer herrlichen Landschaft.