Ostallgäu

Ostallgäu


Das Land der Seen .... Der größte See im Ostallgäu ist der Forggensee mit über 15 Quadratkilometern - dieser ist zugleich der fünftgrößte See in Bayern. Die Auswahl ist reichhaltig, ob Attlesee bei Nesselwang, der Hopfensee, der Weißensee in der Nähe von Füssen sowie der Elbsee bei Aitrang. Auch bei den anderen steht einer Abkühlung in einer traumhaften Kulissen nichts im Wege.

Land der Seen, der Schlösser und der Berge

In vieler Munde gilt das Ostallgäu als der schönste Flecken Bayerns... Weissblauer Himmel, saftige Wiesen.... sei es das Schloss Neuschwanstein, einst vom Märchenkönig erbaut, sowie Hohenschwangau des Königs Ferienresidenz. 

Auf über 1300 Quadratkilometern hat das Ostallgäu ingesamt 46 Seen und Weiher... 

Die Berge...

... sowie die Voraplenlandschaft sind ein wahrhaftiges Wanderparadies. 
In den Städten des Ostallgäus erhalten sie ein reichhaltiges kulturelles Angebot. Zu ihnen zählen: Füssen, diirekt an den Bergen gelegen, Marktoberdorf und die kreisfreie Stadt Kaufbeuren im Norden der Region. 

Mit 2047 Meter ist der Säuling das Wahrzeichen der Region. Den Tegelberg zu Fuß erklimmen, oder von Schwangau aus mit der Tegelbergbahn zum wohl schönsten Aussichtspunkt des Ostallgäus. Erkunden und genießen sie diese traumhafte Bergwelt.