Lindau am Bodensee

Die Stadt Lindau am Bodensee ist eine große Kreisstadt, in der sich auch der Verwaltungssitz von jenem Landkreis befindet. Die wunderschöne Stadt liegt im Osten des Bodensee, welcher die Stadt für einen Urlaub so beliebt macht. In den Sommermonaten, wenn die Menschen Urlaub machen, ist der Tourismus am Bodensee die wichtigste Einnahmequelle. Neben der tollen Lage von jener Stadt, welche einen ungestörten Urlaub signalisiert, locken besonders in den Ferien viele Attraktionen. So zum Beispiel das Allgäu. Ein Ausflug ins Allgäu macht der ganzen Familie Spaß. Im Allgäu können Stadtkinder die Natur erleben. So können sie dann später aus ihren Ferien wirklich etwas berichten. Ein weiterer Anziehungspunkt für wunderschöne Ferien ist natürlich der See. Hier sollte man sich die Ferienwohnungen einmal ansehen. Sie liegen oftmals einfach traumhaft. Wer nicht das passende für sich findet, schaut nach Ferienhäuser oder auch schönen Pensionen. Eine tolle Alternative zum Hotel sind, gerade wenn man mit Kindern verreist, Bauernhöfe. Die unkomplizierteste Möglichkeit sind aber wohl Apartments. Anziehungspunkte sind zum Beispiel die Spielbank direkt am See. Hier kann man sehr viel Geld gewinnen oder auch verlieren. Außerdem gibt es große, wiederkehrende Veranstaltungen. So zum Beispiel die Tagung der Nobelpreisträger, die Lindauer Psychotherapiewochen als auch die Gartentage in Lindau. Alles sehr interessante Veranstaltungen. Die Stadt Lindau liegt an insgesamt 2 Fernstraßen. Die Stadt ist also sehr gut zu erreichen. Die die Grenze überschreitende Grüne Straße /Route Verte, welche in den Vogesen in Contrexeville beginnt und in der Nähe von Breisach den Rhein überschreitet, findet ihr Ende in der Nordroute in der Stadt Lindau. Die wunderschöne Deutsche Alpenstraße führt von der Stadt Lindau über das schöne Garmisch und Berchtesgaden nach Salzburg. Die Stadt Lindau ist auch eine Station des Bodensee-Rundwanderweges. Vielleicht bekommen Sie hier Lust zum Wandern. Die Stadt Lindau verfügt über viele zielgruppenspezifische Gastronomiebetriebe. Oftmals sind diese Betriebe auf den Tagestourismus ausgerichtet. Eine besondere Zielgruppe sind die Besucher von der Bayrischen Spielbank. Hier wird sich gerne auf deren Ansprüche eingestellt.

 

Sehenswert

Die Kirche von Lindau geht bis auf das Jahr 810 zurück. Nach einem Stadtbrant im Jahre 1728 wieder aufgebaut. Es lohnt sich durchaus, diese Kirche zu besuchen. Sehenswert ist auch die Befestigung des bebauten Teils der Insel. Sie entstand im im 12. und 13. Jahrhundert. Der Rest eines Befestigungssystems wird in dem Heidenturm vermutet. Eine stufenweise ausgebaute Ummauerung jener Hauptinsel beginnt mit der Erweiterung der Bürgerstadt in Richtung Westen bis zum Inselgraben. Die Anlage ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Gemarkungen

  • Lindau am Bodensee
  • Hoyren
  • Aeschach
  • Reutin
  • Oberreitnau
  • Unterreitnau