'))"/>
 
 
 
Bad Wörishofen - Kurpark

Bad Wörishofen

 
 
Bad Wörishofen

Bad Wörishofen ist eine Kurstadt mit knapp 17.180 Einwohnern. Etliche davon arbeiten im Gastgewerbe. Hier haben sich große Kur- und Wellnesshotels ebenso angesiedelt wie kleine familiäre Betriebe. Egal was Sie suchen, sie werden Ihnen Ihren Wunsch erfüllen. Familien schätzen besonders die Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Bad Wörishofen. In den herrlichen Anlagen mit Garten haben Groß und Klein noch immer einen wunderbaren und erlebnisreichen Urlaub verbracht. Vor allem, weil Sie sich in idealen Lagen in Kurparknähe oder fast direkt an Wanderwegen befinden. Ein ganz besonderes Highlight für Familien sind in Bad Wörishofen auch die Ferien auf dem Bauernhof. Es ist etwas ganz Besonderes für kleine und größere Kinder, mit Tieren in direkten Kontakt treten zu dürfen. Mit ihnen spielen, sie pflegen - und ganz nebenbei eine Menge erfahren: das ist der Urlaub auf dem Bauernhof. Und wenn Sie alleine nach Bad Wörishofen kommen und kein großes Hotel als Unterkunft für Ihre Ferien wählen, dann werden Sie sich in den kleinen Pensionen und Apartments sicherlich wohl fühlen. Die Gastgeber freuen sich darauf, Ihnen eine familiäre Atmosphäre zu vermitteln.

Aber was können Sie in Bad Wörishofen nun konkret alles unternehmen. Fakt ist: die Stadt liegt im schönen Unterallgäu - nicht direkt in den Alpen, aber auch nicht weit entfernt von ihnen. Tagestouren lohnen sich also auf jeden Fall! Die Geschichte von Bad Wörishofen begann mit der ersten Erwähnung des Ortes um das Jahr 1000. Später wurde hier das Kloster Wörishofen von dem berühmten Baumeister Dominikus Zimmermann erbaut. Doch erst Pfarrer Kneipp brachte den Ort zu der Popularität, die er heute hat. Das Dominikanerinnenkloster gibt es noch heute. Und selbstverständlich können Sie dort die kunstvolle Baukunst Zimmermanns bewundern. Nicht vergessen sollten Sie aber in Ihrem Urlaub hier auch die Pfarrkirche Sankt Justina. Schon im 16. Jahrhundert wurde sie erbaut. Ihr Deckenfresko ist etwas ganz Besonderes: dort wurde auch der Pfarrer Kneipp versteckt. Zu Bad Wörishofen gehören noch Ortsteile Dorschhausen, Kirchdorf, Schlingen und Stockheim sowie die Weiler Frankenhofen, Hartenthal, Oberes Hart, Obergammenried, Schöneschach, Unteres Hart und Untergammenried.

Hier befindet sich auch die Reitanlage einer Olympiasiegerin im Dressurreiten, Ulla Salzgeber. Sie erkor - wie viele andere - Bad Wörishofen als ihre Wahlheimat aus. Und geboren wurde hier Rainer Werner Fassbinder, der große Filmemacher, der lange Zeit den deutschen Film bestimmte. Die kleine Stadt im Allgäu ganz groß! 

Die Menschen hier haben die typisch schwäbischen Tugenden, welche besagen, dass man mit harter Arbeit immer etwas erreichen kann. Sie haben immer für ihr Glück und ihre Stadt gekämpft. So wurde Bad Wörishofen wohl auch zu dem Ort, der es heute ist. Wenn Sie jetzt neugierig geworden sind ein Hotel oder eine Pension hier zu besuchen und Bad Wörishofen genauer kennen zu lernen, würde es die Einheimischen sehr freuen. Die Gastgeber wünschen sich nichts mehr, als dass es Ihnen in Ihren Ferien hier gefällt und Sie immer freudig an Ihren Urlaub in Bad Wörishofen zurück denken werden. Dafür wollen sie, mit ihren Angeboten für Sie, sorgen. 

Bad Wörishofen ist übrigens das östliche Ende der Deutschen Bäderstraße - auch darauf sind sie stolz. Ebenso wie auf den Allgäu Skyline Park. Seit 1999 befindet sich dieser Freizeitpark in Kirchdorf in unmittelbarer Nähe zu Bad Wörishofen. Wenn Sie Kinder haben, kommen Sie an einem Besuch dort während Ihrer Ferien nicht vorbei. Er ist der herausragende Freizeitpark des Allgäus und begeistert durch die unterschiedlichsten Fahrgeschäfte sowie Wildwasser und einen Streichelzoo.

Info

Gäste-Information im Kurhaus
Hauptstraße 16
86825 Bad Wörishofen

Tel.: 08247 / 9933-55 oder -56
Fax: 08247 / 9933-46
E-Mail: info@bad-woerishofen.de  
www.bad-woerishofen.de

Besonderheiten

  • Kneippkurort
  • Kurpark
  • Sebastian-Kneipp-Museum
  • Kneipp-Waldweg
  • Therme Bad Wörishofen
  • Allgäu Skyline Park
  • Wald- und Naturwesen auf einer Waldlichtung
  • diverse Führungen
  • Konzerte
  • Theater
  • Märkte
  • Heimat- und Trachtenabende
  • Gastronomie
  • Einkaufsmöglichkeiten
  • Wandern
  • Radfahren
  • Winterwandern
  • Langlaufen
  • Eislaufen
  • Eishockey
  • Eisstockschießen
 
 
 

Kneippkurort Bad Wörishofen

Pfarrer Sebastian Kneipp
Pfarrer Sebastian Kneipp

In Bad Wörishofen im Allgäu ist man besonders stolz auf einen Mann, der in der schönen Stadt über Jahrzehnte wirkte. Sein Name: Sebastian Kneipp. Ohne ihn wäre Bad Wörishofen nicht das, was es heute ist. Kneipp kam im 19. Jahrhundert in das Städtchen und machte sich dort mit seiner Hydrotherapie einen Namen. Wenn Sie heute Bad Wörishofen als Kurstadt besuchen, dann gedenken Sie einmal kurz ihrem Pfarrer Kneipp.

Er war das, was man heute ein "Multitalent" nennt, kümmerte sich um seine Gemeinde und zugleich auch um die gesundheitlichen Probleme der Menschen. Nicht umsonst können Sie in Bad Wörishofen heute die berühmte Kneipp Kur höchstpersönlich ausprobieren. Das gesunde Waten im kniehohen Wasser wird Ihren Kreislauf auf Touren bringen - und ist für Groß und Klein geeignet. Pfarrer Kneipp - sicherlich der berühmteste Bad Wörishofener, aber nicht der Einzige, der Großes leistete.

Der Kurpark von Bad Wörishofen

Der Kurpark - ein herrliches Blumenmeer
Der Kurpark - ein herrliches Blumenmeer

Dass das Werk von Pfarrer Kneipp in Bad Wörishofen im Allgäu allgegenwärtig ist, wurde schon mehrfach erwähnt. In dem prächtigen Kurpark spüren Sie es überall. 

Genießen Sie die einmalige Atmosphäre dort, die herrlichen Blumen, die gesunde Luft - dann werden Sie Ihren Urlaub noch mehr genießen. Apropos Blumen: Im Kurpark befindet sich eines der größten Rosarien der Welt. Über 8000 Rosen, die Königin der Blumen, sind hier versammelt. Die einzigartige Vielfalt, die Sie im Kurpark an diesen Blumen erleben werden, wird Ihnen einen ganz neuen Blick auf Rosen gewähren.