Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Trunkelsberg

Sehr nahe der Stadtgrenze von Memmingen liegt die kleine Gemeinde "Trunkelsberg" im Unterallgäu. Die erste urkundliche Erwähnung der Gemeinde war im Jahr 972 durch Kaiser Otto I. Im Laufe der nächsten Jahrhunderte wechselte der Ort immer wieder die Besitzer, bis er im Jahre 1806 durch die Rheinbundakte zu Bayern gehörte. Obwohl die Gemeinde Trunkelsberg sehr klein ist, wie viele der kleinen jedoch schönen Gemeinden im Allgäu, haben hier ca. 1900 liebe Menschen ihr zuhause. Dazu zählen auch einige Landwirte, die ihre Zimmer mit Frühstück zur Vermietung anbieten. Eine herrliche Natur und Umgebung erwartet die Ruhe suchenden Urlaubsgäste, die jedes Jahr wieder hier ihren Urlaub verbringen, um neue Kräfte zu tanken. Das liegt nicht zuletzt an der Gastfreundschaft der Einheimischen, die es gerne sehen, wenn sich Besucher für ihre Gemeinde interessieren.


Stundenlange Spaziergänge und Wanderungen in die nähere Umgebung zeigen dem Besucher, welch grandiose Natur hier zuhause ist. Bunte Felder, grüne Wiesen und das Panorama der Berge. Dieser Ausblick lässt sich auch aus den Unterkünften heraus bewundern. Ob vom Balkon eines Hotels, von der Terrasse einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses, hier sieht der Gast nichts anderes als eine wundervolle Natur. Das Allgäu ist bekannt für seine urigen kleinen Dörfchen und schönen Sehenswürdigkeiten. So lassen sich von "Trunkelsberg" aus sehr schöne Ausflüge zu den schönsten Märchenschlössern und abenteuerlichsten Burgen unternehmen. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, den Urlaub im Allgäu mit dem Auto zu verbringen. So besteht die Möglichkeit sehr viel "Allgäu" kennenzulernen.

 
Räucherwerk aus dem Allgäu
 

Allgäuer Urlaubsportal - Logo