'))"/>
 
 
Marktoberdorf

Marktoberdorf

 
 
Marktoberdorf

Marktoberdorf, die Kreisstadt des Ostallgäus, ist immer eine Reise wert. Unser Ort erstreckt sich im beschaulichen Alpenvorland, auf einer Seehöhe von 750 Metern. Zwischen den Flussläufen von Wertach und Geltnach bieten die Stadtteile Bertoldshofen, Rieder, Thalhofen, Sulzschneid, Leuterschach und Geisenried eine abwechslungsreiche Kulisse für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub im Allgäu. 

Auf Grund der zahlreichen Grünanlagen wird unsere Stadt auch “Blumenstadt des Allgäus” genannt. Seinem Ruf als Erholungsort wird Marktoberdorf mit einer breiten Palette an Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Hotels gerecht.

Unsere Stadt bietet ideale Ausflugsmöglichkeiten. So können Sie während Ihrer Ferien mit den berühmten Königsschlössern bei Füssen, dem malerischen Forggensee oder der Wieskirche bei Steingaden die ganze Schönheit des Allgäus für sich entdecken.

Info

Touristikbüro der Stadt Marktoberdorf
Richard-Wengenmeier-Platz 1
87616 Marktoberdorf

Tel.: 08342 / 4008-45
Fax: 08342 / 4008-65
E-Mail: touristik@marktoberdorf.de
www.touristik-marktoberdorf.de

Besonderheiten

  • Museen
  • Theater
  • Musik
  • Stadtpfarrkirche St. Martin
  • Künstlerhaus Marktoberdorf
  • Luitpoldhöhe
  • Fendt / Agco - Traktorenwerke
  • Jakobsweg
  • Prälatenweg
  • Musica Sacra International (alle 2 Jahre über Pfingsten an den "graden Jahreszahlen")
 
 
 

Herrliche Plätze

Kurfürstenallee
Kurfürstenallee

Wenn Sie Ihren Urlaub in Marktoberdorf verbringen möchten, bieten sich Ihnen vielfältige Besichtigungsmöglichkeiten. Auf dem Schlossberg erhebt sich die Pfarrkirche St. Martin. Das Gotteshaus zählt zu den schönsten Rokoko-Bauten im bayrisch-schwäbischen Raum. Besonders beeindruckend sind der von Leonard Fischer 1747 geschaffene Hochaltar und der prächtige Stuck der Wessobrunner Schule. In der achteckigen Grabkapelle hat der Sohn König Augusts III. von Sachsen und Polen Clemens Wenzelslaus seine letzte Ruhestätte gefunden. 

Sein Erbe können Sie noch heute entlang der Kurfürstenallee genießen. 1774 ließ Clemens Wenzelslaus hier 670 Linden anpflanzen. Etwa 400 Bäume haben die Jahrhunderte überdauert. Entlang des Spazierweges genießen Sie einen herrlichen Alpenblick und gelangen zum Aussichtspunkt Tempel.

Besichtigungsmöglichkeiten

Ausgrabungen des Römerbades in Kohlhunden
Ausgrabungen des Römerbades in Kohlhunden

Eine Zeitreise können Sie während Ihres Urlaubs im Allgäu unternehmen, wenn Sie die Ausgrabungen des Römerbades im nahen Kohlhunden besichtigen. Der verglaste Schutzbau gibt den Blick frei auf den beeindruckenden Schatzfund aus dem 2. Jahrhundert. 

Das Leben und Werk eines berühmten Sohnes der Stadt wird im Paul-Röder-Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Neben den Arbeiten des Marktoberdorfer Kunstmalers sind auch Waffen und Stilmöbel aus seinem Privatbesitz zu sehen. 

Mit dem Riesengebirgsmuseum besuchen Sie während Ihres Urlaubes eine im Allgäu einzigartige Ausstellung. Die Präsentation erinnert an die Vertriebenen aus dem Sudetenland, welche nach dem II. Weltkrieg in Marktoberdorf eine neue Heimat fanden. 

Wenn Sie aufmerksam durch die Stadt schlendern, werden Sie auf den Rübezahlbrunnen stoßen. Die Sagengestalt des Riesengebirges schafft eine weitere Verbindung zur Erinnerung an die Sudetendeutschen in Marktoberdorf.

 

Kunst und mehr...

Innenstadtbereich von Marktoberdorf
Innenstadtbereich von Marktoberdorf

Gemütliche Pensionen und Apartments finden Sie auch in unmittelbarer Nähe des Marktplatzes. Als Fußgängerzone umgestaltet lädt das Herzstück der Stadt zum Bummeln und Verweilen ein. Einen attraktiven Blickfang stellen die barocke Frauenkapelle und das Alte Rathaus dar. Im Alten Rathaus können Sie das Heimatmuseum besichtigen, welches unter anderem eine skurrile Bügeleisen- und Mausefallensammlung zeigt. 

Bereits optisch ein wahrer Hingucker ist das im Jahre 2001 eröffnete Künstlerhaus. Der moderne Klinkerbau versteht sich als Plattform zeitgenössischer Kunst und präsentiert mehr als 250 Gemälde, Plastiken und Fotos Ostallgäuer Kunstschaffender. 

Wenn Sie Ihre Ferien im Allgäu gern in ländlicher Umgebung verbringen möchten, bietet es sich an, auf den Bauernhöfen in Bertoldshofen zu übernachten. Den sakralen Mittelpunkt des Stadtteils bildet die Pfarrkirche St. Michael, wo Sie wunderschöne Stuckarbeiten Ignaz Finsterwalders bestaunen können.

Verweilen, Entdecken und Genießen...

Blick zum Grünten
Blick zum Grünten

Ferien im Allgäu laden ein zu Aktivitäten an frischer Bergluft. Die Skier oder die Wanderschuhe sollten im Reisegepäck nicht fehlen.

Marktoberdorf bildet den Ausgangspunkt für den Prälatenweg, welcher auf einer Länge von 145 Kilometern durch das bayrische Alpenvorland bis nach Kochel am See führt. 

Auf der Luitpoldhöhe können Sie einen Walderlebnispfad erkunden und sich in einem Tretbecken auf die Spuren Sebastian Kneipps begeben. 

Radler nutzen die Oberdorfer Radlrunde, um die Umgebung auf einem landschaftlich reizvollen Rundkurs kennen zu lernen. 

Wasserratten bietet der Ettwieser Weiher vielfältige Erholungsmöglichkeiten. Unser Hallenbad garantiert Badespaß zu jeder Jahreszeit.

In der kalten Jahreszeit sind die Skigebiete der Alpen nur einen Steinwurf von Marktoberdorf entfernt. Die schneebedeckten Alpengipfel haben Sie während Ihrer Ferien in der Stadt immer im Blick. 

 
 
 

Hier finden Sie Unterkünfte in Marktoberdorf im schönen Ostallgäu

Ob Ferienwohnung, Zimmer, Pension, Bauernhof oder Hotel - hier finden Sie Ihre Unterkunft für einen erholsamen Urlaub in Marktoberdorf.